Verpflichtender Informatikunterricht kommt

Zur Einführung des verpflichtenden Informatikunterrichts ab dem Schuljahr 2022/23 erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Tobias von der Heide:

Zur Einführung des verpflichtenden Informatikunterrichts ab dem Schuljahr 2022/23 erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Tobias von der Heide:

Ich freue mich sehr über die heutige Ankündigung zur Einführung des Pflichtfaches Informatik. Informatik muss ein gleichberechtigtes MINT-Fach sein. Die Digitalisierung macht es erforderlich, dass auch in der Schule Informatik endlich ein eigenständiges Fach wird. Gerade die CDU Schleswig-Holstein hat sich in den vergangenen Jahren für das Thema stark gemacht. Bereits mit der Einführung von Informatik als Profilfach haben wir bei der Oberstufenreform für Informatik einen Schwerpunkt gesetzt.

Das große Problem war immer die Ausbildung von ausreichend Informatiklehrerinnen und Informatiklehrern, um eine Einführung des Faches auf den Weg zu bringen. Mit den zusätzlichen Stellen aus der Digitalisierungsoffensive für Schulen können wir das nun realisieren. Es zeigt sich bereits jetzt, dass es eine hohe Nachfrage für das Weiterbildungsangebot bei den Lehrkräften geben wird. Gerade dem Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität sind wir für die Unterstützung bei diesem Thema sehr dankbar. Zum Schuljahr 2022/23 wird Schleswig-Holstein eines der ersten Bundesländer mit einem Pflichtfach Informatik sein.“

Nach oben